+49-40-41 49 65 05                    info@holalemania.de

Arbeiten als Krankenschwester oder Hebamme in Deutschland

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir von Holalemania sind darauf spezialisiert, denen zu helfen, die ihr Leben verändern möchten oder -einfacher gesagt- eine Arbeitserfahrung im Ausland machen möchten, indem sie eine Arbeit als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Hebamme/Entbindungspfleger in Deutschland annehmen.

In den letzten Jahren galt Deutschland als eine Art “versprochenes Land” wo es genügend Arbeit für alle gibt. Und tatsächlich, die Nachfrage nach Gesundheits- un Krankenpfleger/innen und Hebammen/Entbindungspflegern ist groß. Daher ist der Traum in Deutschland zu arbeiten heute viel einfacher als viele denken, auch ohne dass man bereits Deutsch sprechen kann.

Unsere Aufgabe als Vermittler beinhaltet auch, dass wir Euch begleiten vom Anfang dieser Erfahrung bis hin zur vollständigen Integration in Euer Krankenhaus und an Eurem neuen Lebensort. Wir begleiten Euren Integrationsprozess und bieten Euch zahlreiche Unterstützungsleistugnen wie:

  • Intensivkurs Deutsch in Eurem Heimatland bis zum Nivau TELC B2
  • Hilfe bei der Suche nach einer Unterkunft in Deutschland
  • Unterstützung beim Erlangen des Anerkennungtitels als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Hebamme/Entbindungspfleger
  • Unterstützung bei der Durchführung aller bürokratischen Vorgänge, die mit dem Umzug nach Deutschland zusammenhängen

Was verdient ein/e Gesundheits- und Krankenpfleger/in in Deutschland?

Für die südeuropäischen Gesundheits- und Krankenpfleger in Deutschland sind ein unbefristeter Arbeitsvertrag sowie ein gutes Gehalt keine Utopie, im Gegenteil: es gibt einen immensen Bedarf an qualifizierten Fachkräften in Eurem Bereich. Das Gehalt beginnt bei circa 2.600 Euro (Krankenpfleger) und 2.800 Euro (Hebammen) brutto pro Monat, wobei immer folgendes noch bedacht werden muss:

Stationen

In Bereichen wie OP, Anästhesie, Intensiv und Notfallaufnahme benötigt man eine spezielle Vorbereitung. Daher erhält man in diesen Bereichen ein höheres Gehalt.

Struktur

In den öffentlichen und kirchlichen Krankenhäusern sowie in den Privatkliniken ist das Gehalt in der Regel etwas höher als in z.B. Altersheimen.

Zusätzliche Zahlungen

Extradienste wie Nachtdienste, Arbeit an Wochenenden oder Feiertagen und Zuschläge auf die Dienste werden jeweils extra auf das Gehalt aufgeschlagen.

Die Regionen in Deutschland

Die Höhe des Gehalts hängt auch von der geografischen Lage des Krankenhauses ab. In einigen dieser Regionen wie in z.B. München oder auch Hamburg sind die Lebenshaltungskosten dementsprechend auch höher im Vergleich zu anderen.

Für südeuropäische Gesundheits- und Krankenpfleger war es nie so einfach, Arbeit in Deutschland zu finden wie heute. Deutschland hat einen starken Mangel an Fachkräften im Gesundheitsbereich, vor allem was Hebammen/Entbindungspfleger und Gesundheits- und Krankenpfleger/innen betrifft, in bestimmten Regionen auch Ärzte.

Da diese Situation in Deutschland ein großes Problem darstellt, wenn nicht sogar die Struktur des gesamten Gesundheitssystems gefährdet, ist man dort gezwungen nach neuen Wegen zu suchen, wie z.B. qualifiziertes Personal aus dem Süden Europas anzuwerben (Spanien, Portugal, Italien, Griechenland).  Für die Fachkräfte aus Südeuropa ist das eine große Chance, wenn man überlegt, wie die Aussicht auf einen guten, unbefristeten Arbeitsplatz dort aussieht und dass die Gehälter dort in jedem Fall deutlich niedriger sind als in Deutschland.

Die Idee nach Deutschland umzuzuiehen ist bei den jungen Südeuropäer/innen in den letzten Jahren weit verbreitet und aufgrund der oben aufgezeigten Situation packen immer mehr junge Menschen ihre Koffer, um ihr Glück in Deutschland zu finden.

Viele südeuropäische Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, die diese Entscheidung treffen, entscheiden sich, langfristig in Deutschland zu leben, während andere nach einigen Jahren mit ihrer Auslandserfahrung in ihr Heimatland zurückzukehren, um dort mit frischem technischen und kulturellen Wissen, Berufs- und Lebenserfahrung, und einem guten Startkapital, das sie sich in Deutschland ansparen konnten, neu zu beginnen.

Wenn man das alles einberechnet, ist der Weg nach Deutschland nicht nur naheliegend, sondern auch reizvoll, finden wir von Holalemania. Mit unserem Netzwerk an öffentlichen und privaten Krankenhäusern in ganz Deutschland, sowie mit unserem Team der Vermittlung und Unterstüzung, ist der Weg nach Deutschland sehr viel einfacher als alleine.  Die einzige Voraussetzung, die wir und unsere Kunden von Euch verlangen um Euch zu helfen, ist die Motivation Deutsch zu lernen und sich voll in dieses Abenteuer zu stürzen.

Unsere Vertragspartner bei den Deutsch-Schulen

Gute Deutschkenntnisse sind wie bereits erwähnt, der Schlüssel zum Erfolg bei dem Start als Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder Hebamme in Deutschland. Daher haben wir im Bereich der Sprachschulen einige Kooperationspartner ausgewählt, die beste Bedingungen bieten, das schwierige Ziel, Deutsch auf B2-Niveau in 5 Monaten zu lernen, erfolgreich zu bestehen:

Koma Lingua

Civitanova Marche

Punto Lingue

Neapel – Mergellina

Novalis Institut

Lecce

LanguageLab

Roma – Online-Kurs

Dual

Porto

Move & Work

Lissabon- Online-Kurs mit Präsenzseminaren

Universitäts-Kooperationspartner

Holalemania ist im regen Kontakt mit diversen italienischen Universitäten, die spezialisiert sind auf Abschlüsse im Bereich der Medizin und Krankenpflege, damit wir immer up-to-date sind bezüglich der Situation der Studenten in Italien.

Einige dieser kooperierenden Universitäten sind:

Università di Padova

Università degli Studi di Palermo

Università degli Studi della Basilicata

Università degli Studi di Napoli Federico II

Università di Bologna

Università degli Studi di Firenze